FINEXA setzt mit com.pass auf mehr Effizienz und Beratungsqualität dank digitaler Plattform

FINEXA setzt in der Kommunikation mit ihren Mandanten künftig auf die Digitalplattform com.pass, die neue Maßstäbe für effiziente Arbeitsabläufe in der Abschlussprüfung setzt und einen sicheren Informationsaustausch zwischen Mandant und Wirtschaftsprüfer ermöglicht. 

Com.pass ist eine innovative Digitalplattform, die das Institut der Wirtschaftsprüfer e.V. (IDW) und der IT-Spezialist Devatax in einem Joint Venture entwickelt haben. FINEXA ist Entwicklungspartner der ersten Stunde. 

Com.pass ermöglicht uns einen schnellen und sicheren Daten- und Informationsaustausch mit unseren Mandanten. Komplexe Arbeitsschritte werden automatisiert. Auch Bestätigungsanfragen an Lieferanten, Kunden und Banken unserer Mandanten sind über das Portal automatisiert möglich.

Mit der leistungsfähigen digitalen Plattform von Devatax, einem hochsicheren Datenraum sowie Datenhosting in Deutschland schafft com.pass die verlässliche Grundlage für den Austausch sensibler Informationen. Das intelligente Management von Zugriffsrechten ermöglicht die verlässliche und sichere Zusammenarbeit aller Nutzer.

"Mit der neuen Kommunikationsplattform com.pass machen wir Schluss mit dem Austausch von vertraulichen Unternehmensdaten per Email und ermöglichen unseren Mandanten einen Überblick über bereits ausgetauschte und angefragte Unterlagen in Echtzeit." beschreibt Martina Läger, Geschäftsführerin der FINEXA GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main, ihre Motivation, Entwicklungspartner für die innovative Cloud-Plattform com.pass zu werden. "Die automatisierten Prozessschritte sparen Zeit und Geld bei allen Beteiligten. Wir wollen, dass unsere Mandanten davon profitieren. Deshalb bringen wir uns auch ein, diese Abläufe weiter zu optimieren und zu ergänzen."

 "Die Einbindung des Programms in die Arbeitsprozesse der Wirtschaftsprüfer ermöglicht eine bedarfsgerechte Zusammenarbeit mit Mandanten“, sagt der IDW Vorstandssprecher Professor Dr. Klaus-Peter Naumann. „Das erleichtert in einer idealen Weise die Kommunikationsabläufe, macht sie weniger anfällig für Fehler und wahrt damit die hohen Qualitätsansprüche unseres Berufsstandes."

Marco Bogendörfer, der Geschäftsführer von Devatax, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem IDW: "Durch die Kooperation mit dem Institut der Wirtschaftsprüfer wird das Expertenwissen von Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern mit neuester Technologie verbunden". 

Auf der IDW-Arbeitstagung vom 15. bis zum 17. November in Baden-Baden wird die Plattform der Öffentlichkeit vorgestellt. 

ML